Andreas Kurz

Andreas Kurz wurde 1979 geboren und spielte in seiner Jugend sowohl im LandesJugendJazzOrchester Bayern sowie im BundesJugenJazzOrchester. Er studierte Kontrabass an der Hochschule für Musik in München bei Prof. Klaus Trumpf und am Richard Strauss Konservatorium bei Paolo Cardoso. 2009 wurde er mit dem »Bayerischen Kunstförderpreis« ausgezeichnet. Im folgenden Jahr gewann er den »Neuen Deutschen Jazzpreis« mit dem »Tim Allhoff Trio«. 2014 veröffentlichte er sein erstes Album unter seinem Namen »Caught into something turning«.

Andreas Kurz wirkte bei über 30 CD-Produktionen mit und spielte bereits mit vielen bekannten Künstlern zusammen. Dazu gehörten u.a. Ack van Rooyen, Miles Griffith, Rebekka Bakken, Jamie Cullum, Vincent Herring u.v.m. Er tourte europaweit und darüber hinaus.

zur Website von Andreas Kurz