JAZZWELTEN ist Fortsetzung und Neuauflage des erfolgreichen Mitteldeutschen Big-Band-Treffens. Es soll die Chance eröffnet werden, dass sich interessierte Jazzorchester aus drei Bundesländern begegnen. Durch die Teilnahme von tschechischen Bands sollen bestehende Netzwerke für deutsche und tschechische Musiker ausgebaut und neue Verbindungen geknüpft werden. Die Begegnung wird verschiedene Bausteine des »Miteinander Musizieren« bis hin zur Ad-hoc-Big-Band umfassen. Außerdem werden die Ensembles nominiert, die die jeweiligen Bundesländer zur Bundesbegegnung »Jugend jazzt für Jazzorchester« 2018 vertreten werden.

»Ich finde, dass es eine großartige Idee ist, dass die Jazzmusik aus drei Bundesländern gleichzeitig erlebbar ist«, sagte Prof. Thomas Zoller aus Dresden der Presse nach dem 1. Mitteldeutschen Big-Band-Treffen 2015. »Der Effekt einer Begegnung wird dadurch multipliziert – man erlebt Menschen, die man sonst nie zusammen getroffen hätte. Dadurch wird das Treffen zum Event! Ich wünsche mir und uns, dass das Bigbandtreffen zur festen Gewohnheit wird.«