Vergangene Projekte:

Projekt Februar 2019

Termine

15.02.–21.02.2019
Proben in der Landesmusikakademie Sachsen

21.02.2019 | 19:30 Uhr
10. Colditzer Jazz-Night
Landesmusikakademie Sachsen (Schloss Colditz)

22.02.2019 | 20 Uhr
Konzert in Leipzig
Werk 2

23.02.2019 | 20 Uhr
Konzert in Plauen
Alte Kaffeerösterei

24.02.2019 | 20 Uhr
Konzert in Dresden
Jazzclub Tonne e.V.

Kartenvorverkauf

Zeitplan (Stand: 12.02.2019)

Leitung & Dozenten

Leitung
Janis Steprans, sax (Kanada)

Dozenten
Matthias Bergmann, tp (Köln)
Tom Götze, b (Dresden)
Christoph Hermann, tb (Dresden)

Janis Strepans, Foto: © Gilles Bérubé

Programm

»Bebop and Beyond«

Das Ende des zweiten Weltkriegs stellte nicht nur das Ende der Swingära dar, sondern auch den Beginn einer neuen Bewegung in der Geschichte des Jazz. Ein kleines Viertel in Midtown Manhattan mit vielen kleinen Nachtclubs wurde die Keimzelle für eine neue Richtung des Jazz, genannt Bebop. Bebop ist und bleibt die Grundlage des Modern Jazz, welcher – wie die Musik Bachs den Grundstein für die europäische Musiktradition legte – noch immer den zeitgenössischen Jazz beeinflusst. Die improvisatorischen Stile Charlie Parkers und Dizzy Gillespies waren in der zweiten Hälfte des 20. Jhd. grundlegend für die musikalische Entwicklung von Stilen wie Modal Jazz, Free Jazz, der Fusion von Rock und Jazz in den 70er Jahren und aktuell der Verbindung von Jazz und klassischer Musik. Dieses Projekt versucht die Spuren in der Entwicklung moderner improvisierter Musik von ihren Anfängen in der 52. Straße in New York bis in die Gegenwart nachzuzeichnen.

Das Projekt findet statt mit freundlicher Unterstützung des Ministeriums für Internationale Beziehungen und Frankophonie von Québec und der Vertretung der Regierung von Québec in Berlin.

Musikergesundheit

Ralf Ulrich Mayer
Hochschule für Musik Carl Maria von Weber Dresden

Benjamin Pause
Diplom Psychologe und Geschäftsführer Institut für Diagnostik, Prävention und Psychische Gesundheit

Gesundheitspartner