Vergangene Projekte:

50. Projekt Herbst 2016

»Dios nunca muere«

Termine

01.–03.10.2016
Proben in der Landesmusikakademie Sachsen Schloss Colditz

04.–14.10.2016
Reise nach Peru

10.10.2016 | 20 Uhr
gemeinsames Konzert im »teatro municipal« Trujillo

11.10.2016 | 19:30 Uhr
Konzert (nur LJO) »Monasterio del Carmen« Trujillo

12.10.2016 | 19 Uhr
Konzert Auditorio de la Universidad del Santa, Chimbote

13.10.2016 | 20 Uhr
Konzert im Auditorio Los Incas – Museo de la Nacion, Av. Javier Prado Este 2465, San Borja, Lima
(in Zusammenarbeit mit den Sinfonikern Lima)

15.10.2015 | 19:30
Konzert in Dresden

Konzertsaal der Hochschule für Musik (Wettiner Platz)
Kombiticket zu 9,50 € / erm. 6,– € an allen Reservix-Vorverkaufskassen, unter www.reservix.de und an der Abendkasse

Rezension des Konzertes im Dresdner Online-Kulturmagazin »elbmargarita.de«

Aktuelles zur Peru-Reise

im Reise-Blog des Landesjugendorchesters

La Orquesta ­Juvenil de Sajonia
Dank


Die Reise nach Peru findet statt mit finanzieller Unterstützung des Auswärtigen Amtes und des Goethe-Instituts.

Programm

Macedonio Alcalá
Dios nunca muere (Gott stirbt nie) – Mexikanischer Walzer ((Arr. Alfredo C. Sánchez))

Joseph Haydn
Sinfonia concertante für Violine, Violoncello, Oboe, Fagott und Orchester B-Dur op. 84 Hob.I:105

Enrico Olivanti
Suite Peruana - Pachamama-Matrem Virginem (UA)

Johannes Brahms
Variationen über ein Thema von Haydn op. 56a

Aldemaro Romero
Fuga con Pajarillo

Kooperation mit dem Orquesta de Barro von »ARPEGIO Perú«

Im Herbst 2016 wird das LJO nach Peru reisen und dort beim Orquesta de Barro, dem Herzstück des sozialen Musikprojektes ARPEGIO, zu Gast sein. ARPEGIO Perú setzt sich seit 2004 in der Millionenstadt Trujillo im Norden Perus mithilfe von Musikunterricht und musikalischer Ensemblearbeit nach venezolanischem Vorbild (»El Sistema«) für die soziale Integration und kulturelle Bildung von Kindern und Jugendlichen aus sozial benachteiligten Verhältnissen ein. Zwei ehemalige LJO-Mitspielerinnen, die als Freiwillige des (vom Deutschen Bildungsministerium unterstützten) Programmes »weltwärts« bei ARPEGIO Perú mitarbeiteten, haben den Besuch angeregt und unterstützen das Projekt in der Planung sowie Umsetzung. Diese engen Kontakte nach Trujillo ermöglichen ein Projekt, in dem sächsische und peruanische Schüler gemeinsam musizieren können. Die sächsischen Schüler werden in verschiedenen Workshops ihre Erfahrungen weitergeben und ein gemeinsames Stück, das extra für ein deutsch-peruanisches Ensemble komponiert wird, vorbereiten. So soll vor allem der intensive direkte Kontakt zwischen den Jugendlichen beider Kontinente ermöglicht werden. In Konzerten in Trujillo, Chimbote und Lima wird das LJO mit Haydn und Brahms zwei Klassiker des abendländischen Repertoires spielen. Dabei werden zwei deutsche und zwei peruanische Musiker solistisch mit dem LJO musizieren. Als Höhepunkt ist eine Uraufführung geplant, gespielt vom deutsch-peruanischen Projekt-Gemeinschaftsjugendorchester.

Crowdfunding

Das Crowdfundingprojekt, das wir zur Mitfinanzierung des 50. LJO-Projekts auf der Plattform 99funken.de gestartet hatten, konnte sehr erfolgreich abgeschlossen werden. Unser Fundingziel von 3.500 € wurde zu 115% erreicht! Das übertrifft alle unsere Erwartungen, die Freude ist riesig – vielen herzlichen Dank an alle Unterstützer!

Leitung, Solisten & Dozenten

Solisten
Janis Reutemann, Violine
Lydia Stettinius, Violine
Johannes Kürschner, Violine
Paul Philipp Winter, Violoncello
Mathilde Salzmann, Oboe
Hannah-Katharina Philipp, Fagott 

Leitung
Milko Kersten

Dozenten

Violine 1
Prof. Albrecht Winter (Musikhochschule Köln)

Violine 2
Luise Börner (Arpegio)

Viola
Friederike Hübner (Dresdner Philharmonie)

Violoncello
Deborah Oehler (Arpegio)

Kontrabass
Benedikt Hübner (Dresdner Philharmonie) 1.-2.10.2016 / Michael Neumann (Staatstheater am Gärtnerplatz) 2.-3.10.2016

Holzbläser
David Petersen (Gewandhaus Leipzig)

Blechbläser
Stefan Fritzen (Dresdner Bläserphilharmonie)

Schlagwerk
Prof. Hendrik Gläßer (Elblandphilharmonie Sachsen)

 

 

Projektassistenz Konzertreise

Luise Börner
Deborah Oehler
Filip Sommer

Musikergesundheit

Stephan Berg
Musikpädagoge und Motologe (Philipps-Universität Marburg)

Herbert Bayer
Lehrer für Dispokinesis (Europäische Gesellschaft für Dispokinesis)

Gesundheitspartner