Wettbewerb um die Vergabe eines Kompositionsauftrages des Sächsischen Musikrates

Ausschreibung

Der Sächsische Musikrat e.V. (SMR) möchte einen Kompositionsauftrag für sein Nachwuchsstreichorchester »LandStreicher Sachsen« vergeben. Der SMR bittet um die Einsendung eines Exposés, in dem u.a. Angaben zum Werk: Sujet, Dauer, Satzanzahl, Besetzung sowie Umsetzung des vorgegebenen Themas erkennbar sind.

Gewünscht wird eine 8- bis maximal 12-minütige Komposition für die »LandStreicher Sachsen«, die in Form eines modernen »Concerto grosso« zum Thema »Charaktere« den jungen Musiker/innen die Möglichkeiten gibt, ihrer Gefühls- und Erlebniswelt in der heutigen Zeit musikalisch Ausdruck zu verleihen. Der Schwierigkeitsgrad der Komposition ist an das Leistungsvermögen des Ensembles anzupassen.

Eine durch das Präsidium des Sächsischen Musikrates berufene Jury wird anhand der eingereichten Exposés über die Vergabe des Kompositionsauftrages entscheiden. Die Entscheidung der Jury ist endgültig. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Nicht teilnahmeberechtigt an diesem Wettbewerb sind die Mitglieder der Jury und die Mitarbeiter der Geschäftsstelle des Sächsischen Musikrates.

Der Komponist des von der Jury ausgewählten Exposés erhält für Komposition und Herstellung von Partitur und Stimmen ein Honorar von 4.000 Euro gezahlt. Notwendige Reisekosten für zwei Probenbesuche (insgesamt max. 300 Euro) werden extra vergütet.

Der Komponist erklärt sein Einverständnis mit Rundfunk- und Fernsehaufnahmen und Rundfunk- und Fernsehsehsendungen sowie mit Aufzeichnungen auf Ton- und Telemedien mit unbegrenzter Verweildauer (einschließlich deren Vervielfältigung), die im Zusammenhang mit den u.a. Konzerten gemacht werden. Er überträgt etwa hieraus entstehende Rechte mit der Anerkennung der Ausschreibung des Kompositionsauftrages auf den Veranstalter.

Zeitplan

30. März 2017: Einsendeschluss Exposé
30. April 2017: Vergabe des Auftrages
Zeitraum 03.–05. Juli 2017: Probenbesuch zur Orientierung für den Komponisten
30. Dezember 2017: Vorlage des kompletten Notenmaterials inkl. Stimmen durch den Komponisten
Zeitraum 09.–11. Juli 2018: Probenbesuch Endproben

Uraufführungen: 12. Juli 2018, Gernrode und 13. Juli 2018 in Sachsen (N.N.)

Zum Ensemble

Die Mitglieder des Orchesters »LandStreicher Sachsen« (Besetzung: Streicherbesetzung 10/10/8/8/4) sind begabte Kinder im Alter von 10 bis 14 Jahren. Aus der Altersstruktur ergeben sich einige Besonderheiten, die bei der Besetzung zu berücksichtigen sind. So ist davon auszugehen, dass es keine vollständige achtköpfige Bratschengruppe geben wird. Die meist zu erwartenden zwei bis vier Bratschen werden durch 3. Violinen ergänzt. Die entsprechende Stimme sollte daher von beiden Instrumenten spielbar sein. Die Kontrabassit/inn/en dieser Altersgruppe benutzen noch 4-saitige Instrumente. Bei Violinen und Violoncelli besteht eine große Spanne im Leistungsvermögen, der durch geteilte Stimmen mit solistischen Aufgaben im Sinne eines Concerto grosso Rechnung getragen werden sollte.

Zur Orientierung einige Kompositionen, die bereits gespielt wurden:
Benjamin Britten: Simple Symphony
Paul Hindemith: Trauermusik
Milko Kelemen: Kleine Streichermusik
Wojciech Kilar: Orawa
Witold Lutoslawski: Fünf Volksmelodien
Einojuhani Rautavaara: Pelimannit-Fiddlers op. 1
Dag Wirén: Serenade op. 11

Kontakt

Sächsischer Musikrat
Torsten Tannenberg, Geschäftsführer
Glashütter Straße 101 a, 01277 Dresden

Prof. Dr. Christoph Krummacher
Präsident

Dresden, 7. November 2016