Saxonia Cantat 2017

Zuerst Mensch - In Musik vereint

Termine

15.09.–17.09.2017
Proben in der Landesmusikakademie Sachsen

17.09.2017 | 18 Uhr
Konzert in der Kreuzkirche Dresden

Kooperationspartner

Ein Projekt in Kooperation mit BIRD – Bündnis Interreligiöses Dresden e.V.

Konzept & Leitung: Sebastian Römisch & André Schmidt 

So, 17.09.2017 | 18 Uhr
Kreuzkirche Dresden
»Zuerst Mensch - In Musik vereint«
3. Inter-Religiöses Friedenskonzert
Auftaktveranstaltung zu »Dresden im Dialog – Internationale Woche zu­ ­Frieden.Kultur.Stadt« vom 17. September bis 8. Oktober 2017

Der Eintritt ist frei.
Karten sind ab dem 15. August an den ­Dresdner Vor­verkaufsstellen des SZ-Ticketservice und an der Konzertkasse der Kreuz­kirche erhältlich. Die Abendkasse (Kreuzkirche) ist ab 17 Uhr geöffnet.

Mitwirkende
Elena Gorshunova (Sopran), Ahmad Mesgarha (Sprecher), ­Helena Nguyen (Đàn bâu & Đàn tranh), Robert Matt (Piano), Henrik Chaim ­Goldschmidt (Oboe), Firat Özkan (Gesang & ­Ney-Flöte) u.a.

SAXONIA CANTAT (Gemischter Chor des Clara-Wieck-Gymnasiums Zwickau & Chor des Vitzthum-Gymnasiums Dresden), Chorprojekt Singasylum, Musiker des Middle East Peace Orchestra, der Sächsischen Staatskapelle Dresden, der Dresdner Philharmonie, der Elbland Philharmonie Sachsen, der Staatsoperette Dresden u.a.

Leitung: André Schmidt

Programm
Werke von Gotthold Ephraim Lessing, ­Ernest Bloch, John ­Rutter, Wolfgang ­Amadeus Mozart, ­Sebastian Römisch, Robert Matt, ­Arabische und Jüdische Folklore, ­Buddhistische Klänge, Gospel u.a.

Saxonia Cantat 2017 wurde gefördert durch die Kulturstiftung des Freistaates Sachsen. Diese Maßnahme wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushaltes.

Förderer, Unterstützer und Partner