Hilfsangebote von Institutionen und privaten Initiativen

Leipziger Kultur Fallschirm – die Crowdfunding-Kampagne für Leipziger Kulturschaffende geht in die zweite Runde
___

Die Gesellschaft zur Verwertung von Leistungsschutzrechten mbH (GVL) bietet Inhaber/-innen eines Wahrnehmungsvertrags aus der freien Szene, die durch virusbedingte Veranstaltungsabsagen Honorarausfälle erlitten haben, eine einmalige Soforthilfe in Höhe von 250 Euro.
___

Der Nothilfefonds der Deutschen Orchesterstiftung spricht notleidenden Musiker/-innen einmalig 500 Euro zu. Gleichzeitig wird um Spenden für den Fond gebeten.
___

Als Notfallunterstützung gewährt die Manfred Strohscheer Stiftung im Rahmen der vorhandenen gespendeten Mittel eine einmalige Nothilfe von bis zu 2.000 Euro für freischaffende Sänger/-innen und Beschäftigte des Musiktheaters.
___

Die GEMA hat am 19.03.2020 ein bis zu 40 Mio Euro starkes Nothilfe-Programm für ihre Mitglieder beschlossen! Details wird die GEMA in den nächsten Tagen auf www.gema.de veröffentlichen. Die vollständige Mitteilung der GEMA
___

Eine Petition für Freiberufler und Künstler, die sich an die Bundes- und Landesregierungen richtet, um bei den angedachten Finanzhilfen und Unterstützungen nicht nur Unternehmen und Firmen zu berücksichtigen.
___

Eine weitere Petition fordert die Anpassung der Richtlinien der Sächsischen Corona-Soforthilfe für Kulturschaffende
___

#supportyourlocalartists – Spendenaktion des Branchenverbands der Dresdner Kultur- und Kreativwirtschaft zur gemeinsamen Spendenaktion für Künstler/-innen, Selbstständige und Freiberufler/-innen sowie kleine Unternehmen und Spielstätten in Dresden 
___

Genossenschaft Deutscher Bühnen-Angehöriger (GDBA) vergibt eine einmalige Soforthilfe von 500 Euro an Mitglieder des künstlerischen und künstlerisch-technischen Bereichs der bundesweiten Theater. Antragstellerinnen und Antragsteller müssen ihre Notlage begründen. Informationen zum Antrag gibt es auf Nachfrage.
___

Die Künstlersozialkasse trägt im Rahmen ihrer Meldungen aktuelle Handlungsempfehlung zum Umgang mit Corona zusammen und empfiehlt die geänderte Einkommenserwartung schnellstmöglich zu melden. 
___

Die Corona-Hotline und -informationsseite von »Kreatives Sachsen« (Landesverband der Kultur- und Kreativwirtschaft Sachsen e.V.) bietet zielgerichtete Hilfestellung für Soloselbständige und Unternehmen der Kultur- und Kreativwirtschaft an.