Jugend musiziert – Sommerkurs 2020

Liebe Jugend-musiziert-Teilnehmer/-innen 2020

Ihr habt euch für den Landeswettbewerb Jugend musiziert Sachsen 2020 qualifiziert, der im März stattfinden sollte. Wir möchten euch nun exklusiv zu einem Sommerkurs in die Landesmusikakademie Sachsen einladen, der insgesamt vom 10.–20. August stattfindet.

12 der von uns eingeladenen Juroren/-innen des Landeswettbewerbes werden euch in 2- bis 4-tägigen Workshops (s.u.) als Dozenten/-innen zur Verfügung stehen. Wenn ihr möchtet, könnt ihr auch Eure Instrumental- oder Vokallehrer/-innen mitbringen.

Die Teilnahme ist für euch kostenfrei. Übernachtung und Verpflegung werden durch uns gestellt. Lediglich die An- und Abreise müsst ihr selbst organisieren. Hier helfen wir aber gern beim Bilden von Fahrgemeinschaften.

 

Veranstaltungsort: Landesmusikakademie Sachsen

Unterkunft (in 2 und 3 -Bett-Zimmern) und Verpflegung: Europa-Jugendherberge Schloss Colditz

Ansprechpartner für den Kurs: Sylke Friedrich, 034381-46 95 75 (Büro LMA) und Torsten Tannenberg (0172-35 35 437)

Eine Betreuung der minderjährigen Teilnehmer/-innen ist gewährleistet.

Anmeldeschluss: 26. Juni 2020

Ansprechpartner

Torsten Tannenberg
jumu©saechsischer-musikrat.de
+ 49 351 802 42 33

Der Jugend musiziert Sommerkurs 2020 ist ein Projekt des Sächsischer Musikrat e.V.

Dieses Projekt wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des vom Sächsischen Landtag beschlossenen Haushaltes.

Wir bedanken uns für die Förderung dieses Projektes durch den Ostsächsischen Sparkassenverband gemeinsam mit den Sparkassen in Sachsen und die Porsche Leipzig GmbH.

Die Workshops des Sommerkurses 2020

Die Workshops beginnen jeweils am Anreisetag um 10:30 Uhr und enden am Abreisetag um 16:00 Uhr.

 

(1) Prof. Claudia Buder (Akkordeon) 9.–11. August

  • Freie Improvisation
  • Kammermusik offen für alle Instrumente


(2)
Prof. Monika Meier-Schmid (Gesang) 10.–12. August

  • Gesangstechnische Arbeit
  • Literatur-Arbeit


(3)
Tobias Engeli (Dirigent/Violoncello) 11.–13. August

  • »Da ich Cello studiert habe und auch viel Kammermusik (vor allem Klaviertrio) gespielt habe würde ich sehr gerne Kammermusikgruppen mit Streichern unterrichten.«


(4)
Sebastian Haas (Trompete, Jazz) 11.–12. August

  • Improvisation für Klassiker: Pentatonik, Blues, Pop
  • Improvisation für Jazzer: Licks Soloaufbau Akkorde und Skalen, Phrasierung und Timing in verschieden Stilen, Transkription
  • Kurs für Blechbläser: Funktion des Generators – Atmung, Zunge, Mimik / Funktion des Resonators – Physik des Instrumentes
  • Einzelcoaching und Übeplanerstellung


(5) Katja Johanning
(Blockflöte) 12.-14. August

  • Arbeit an der lfd. Literatur
  • Technik zur Studienvorbereitung
  • Ensemblespiel


(6) Mirjana Rajić
(Klavier) 13.–17. August

  • Klavierunterricht (Solo und vierhändig)
  • Kammermusik (mit Klavier)


(7)
Stephanie Dathe (Klavier) 13.-15. August

  • Kammermusik für Bläser und Klavier
  • Kammermusik für Streicher und Klavier
  • Kammermusik für Sänger und Klavier
  • Klavierduo und Klavier solo


(8) Thomas Brünnich
(Trompete) 14.–16. August

 

 

(9) Heiko Jung (Schlagzeug) 15.–16. August

  • Tipps & Tricks for the working Drummer
  • Drumset in verschiedenen Stilistiken( Jazz / Blues / Rock / R’n B / Funk etc.) – Geschichte des Drumsets
  • Snare Drum Technik – Stimmen des Drumsets – Sound – Feel – Groove


(10)
Prof. Andreas Hecker (Klavier) 16.–18. August

  • Klavierbegleitung Klavier-Solo
  • Kammermusik


(11)
Peter Borck (Viola) 18.–20. August

  • Streicher-Kammermusik
  • Viola-Solo


(12)
Anna-Maria Maak (Klavier) 18.–20. August

  • Ziel des Kurses ist eine pianistische und mentale Vorbereitung auf Prüfungs- und Konzertsituationen, in dem das Wesen der Musikstücke erfasst werden soll um eine lebendige Verbindung zur Persönlichkeit des Spielers zu schaffen. Vor Allem der universelle zeitlose Geist der Stücke soll sich der Wahrnehmung des Spielers erschließen. Eine wichtige Rolle spielen dabei:
  • Praktische technische Tipps / Erkenntnisse über die Struktur der Werke
  • Lebendige Wahrnehmung der Intention des Komponisten /
  • Zeit- und Stilelemente (unter Berücksichtigung der verschiedenen Alters- und Ausbildungsvoraussetzungen)

 

 

Planungsstand: 17.06.2020 | Änderungen vorbehalten!