Saxonia Cantat

»Saxonia Cantat« vereint seit dem Jahr 2015 jährlich an einem Wochenende im September Chöre aus Mittelschulen und Gymnasien und bietet die Erarbeitung eines attraktiven gemeinsamen Chorprogrammes. Dieses Projekt dient der Motivierung und Vernetzung dieser Chorszene, insbesondere der Akteure (Leiter und Teilnehmer), die landesweit zu den Besten in diesem Bereich gehören. Es dient der kulturellen Bildung der beteiligten Kinder und Jugendlichen und bietet darüber hinaus die Möglichkeit weiteren interessierten Kindern und Jugendlichen den Zugang zu diesen Angeboten zu öffnen.
Dieses Kooperationsprojekt zwischen Chören von mindestens drei Mittelschulen und Gymnasien und insgesamt 170 Teilnehmern und einer abschließenden professionellen Präsentation ist in dieser Form einmalig in Sachsen.

Die künstlerisch inhaltliche Arbeit des Projektes wird nach Bestätigung der Teilnahme der betreffenden Schulchöre, gemeinsam mit allen Chorleitern vorbereitet. Alle beteiligten Chorleiter werden im Projekt künstlerisch tätig. Die Besonderheit dieses Projektes liegt in der sehr gruppenorientierten musikalischen Arbeit, die durch eine soziale Integration in einen Chor eine große Nachhaltigkeit auch über das Projekt hinaus gewährleistet. Darüber hinaus laden wir Leiter von Schulchören ein, die Möglichkeit zur Hospitation am Projekt für ihre Arbeit zu nutzen.
»Saxonia Cantat« wird durch die Kulturstiftung des Freistaates Sachsen gefördert und mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des vom Sächsischen Landtag beschlossenen Haushaltes. 

 

 

Ansprechpartner

Projektleiter
Torsten Tannenberg (Sächsischer Musikrat)
tannenberg©saechsischer-musikrat.de
+ 49 351 802 42 33