Stephan Berg

Stephan Berg wurde 1982 in Marburg/Lahn geboren. Er studierte von 2004 bis 2010 Instrumentalpädagogik am Dr. Hoch’s Konservatorium sowie an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Frankfurt am Main im Hauptfach Violine bei Barbara Kummer-Buchberger. Sein Studium schloss er als Diplom-Instrumentalpädagoge ab.

2011 begann Stephan Berg den Masterstudiengang Motologie (Master of Arts), den er 2013 an der Philipps-Universität in Marburg beendete. Nachdem er 2008 bereits erste Kurse in angewandter Musikphysiologie bei Thomas Lange belegte, absolvierte er 2014 erfolgreich die Weiterbildung »Musikphysiologie im künstlerischen Alltag« über das Kurt-Singer-Institut in Berlin sowie die Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover.

In den Jahren 2008 bis 2010 wurde Stephan Berg durch ein Stipendium der Gertrude-Assmann-Stiftung zusätzlicher Unterricht im Fach Barockvioline bei Thomas Pietsch ermöglicht. Bereits 2006 begann Stephan Berg, zahlreiche Geigenschüler unterschiedlichen Alters zu unterrichten.

Seit 2012 ist Stephan Berg festes Mitglied der Kammerphilharmonie Seligenstadt und seit 2014 wissenschaftlicher Mitarbeiter und Doktorand am Institut für Sportwissenschaft und Motologie der Philipps-Universität Marburg. Seit dem auch begann er mit der Durchführung gesundheitsfördernder und präventiver Maßnahmen im Rahmen der Präventionsprojekte »Musikergesundheit« mit den Landesjugendorchestern Mecklenburg-Vorpommern und Sachsen.